Great Gobi B

Biosphärenreservat


Fläche 9'000 km2
Höhe
ca. 1000 Meter über Meer

Südwest-Mongolei





mehr Infos

Great Gobi B

Biosphärenreservat


Fläche 9'000 km2
Höhe
ca. 1000 Meter über Meer

Südwest-Mongolei



mehr Infos

Great Gobi B

Biosphärenreservat


Fläche 9'000 km2
Höhe
ca. 1000 Meter über Meer

Südwest-Mongolei

mehr Infos

Takhi

heiliges Tier der Mongolen


Bestand Gobi B 167 Tiere
zurück in der Mongolei seit 1992


mehr Infos

Great Gobi B

Biosphärenreservat


Fläche 9'000 km2
Höhe
ca. 1000 Meter über Meer

Südwest-Mongolei



mehr Infos

Takhi

heiliges Tier der Mongolen


Bestand Gobi B 167 Tiere
zurück in der Mongolei seit 1992

mehr Infos

Takhi

heiliges Tier der Mongolen


Bestand Gobi B 167 Tiere
zurück in der Mongolei seit 1992

mehr Infos

Takhi

heiliges Tier der Mongolen


Bestand Gobi B 167 Tiere
zurück in der Mongolei seit 1992

mehr Infos

Jede Hilfe zählt

Danke für Ihre Unterstützung

Helfen Sie mit einer
  • einmaligen Spende

  • Mitgliedschaft
dass das Urwildpferd in der Mongolei wieder Fuss fassen kann.
Sie schützen damit eine einzigartige Lebensform samt ihrem Ökosystem.



Freunde des Wildpferdes
c/o Stiftung Wildnispark Zürich
alte Sihltalstrasse 38
8135 SIhlwald
Tel. +41 44 722 55 22
info@savethewildhorse.org

Spendenkonto AKB, 5001 Aarau
CHF:
IBAN CH07 0076 1016 0117 6052 3
EUR:
IBAN CH91 0076 1016 1078 6040 3

Spenden Sie jetzt

Merkmale des Takhis

das Urwildpferd in den Farben der Steppe

gedrungene Gestalt

Die Fellfarbe des Takhis ist fahlgelb bis rötlich-braun. Um Nüstern und Maul weist das Takhi eine weisse Färbung auf – die so genannte Mehlnase. Seine Statur ist gedrungen, mit kräftigem Hals und schweren Gliedern.

Auffallend ist die Stehmähne. Von ihr bis zum Schwanz verläuft ein dunkler Aalstrich. Die langen Schweifhaare beginnen durch den verlängerten Schwanzansatz etwas weiter unten als bei Hauspferden. Das kurze Sommerfell wird im Winter durch langes Winterhaar mit dichter Unterwolle abgelöst.

mehr Chromosomen als das Hauspferd
Die Schulterhöhe des Wildpferdes beträgt 125-147 cm und es wiegt 240-300 kg. Im Gegensatz zum domestizierten Hauspferd mit 64 Chromosomen besitzt das Przewalskipferd 66 Chromosomen.

Das Takhi ist ein Bewohner der Steppen und Wüstensteppen Asiens. Takhis kann man zwar zähmen, reiten lassen sie sich allerdings nicht.